CD ist nicht nur eine silberne Scheibe

Gerne unterstütze ich Sie, bei der Festlegung Ihres CD (Corporate Design).
Welches Logo passt zu mir? Welche Farben, Formen, Schriften und wie ordne ich es am besten an? Wie möchte ich optisch nach außen hin wirken, um authentisch zu sein. Wie, wo und mit was werbe ich?

Bei der CI (Corporate Identity) kann ich Ihnen nur bedingt zur Seite stehen, da ich keine Erfahrung in der Unternehmensberatung aufweisen kann. Die CI beschreibt sämtliche Festlegungen, Annahmen und Maßnahmen, die die Identität eines Unternehmens prägen sollen. Dazu gehören Firmenkultur, Personalpolitik, soziales Engagement, Umweltproblematik und auch das Corporate Design. Letzteres ist jedoch eben nur einer der vielen Aspekte in der Corporate Identity. Für eine gut durchdachte CI sollte eine Firmenleitung entweder tief in sich gehen oder einen guten Unternehmensberater engagieren.

 

Wiki sagt:
Oft werden verschiedene Bereiche der Corporate Identity unterschieden:

Corporate Behavior
Corporate Behavior, kurz CB, beschreibt das Verhalten gegenüber der Öffentlichkeit und den Anspruchsgruppen (Kunden, Lieferanten, Partnern, Mitarbeiter). Corporate Behavior zeigt sich unter anderem im Finanzgebaren (monetär), der Mitarbeiterführung, im realen Umgangston (nichtmonetär) und in der Reaktion auf Kritik. Corporate Behavior ist die Beschreibung des Verhaltens eines Unternehmens von außen. Oft gibt es eine Diskrepanz zwischen Eigensichtweise, Leitlinien eines Unternehmens und den realen Handlungsweisen.
Corporate Communication
Corporate Communication, kurz CC, umfasst die gesamte Unternehmenskommunikation – sowohl nach innen als auch nach außen. Corporate Communication findet Anwendung bei Werbemaßnahmen, in der Öffentlichkeitsarbeit und bei unternehmensinterner Kommunikation. Durch sie soll ein einheitliches Erscheinungsbild vermittelt und das damit verbundene Image verstärkt werden.
Corporate Culture
Corporate Culture beschreibt die Objekt- und Verhaltensebene des Unternehmens und bildet damit eine Konkretisierung der Unternehmensphilosophie.
Corporate Design
Unter Corporate Design, kurz CD, wird die visuelle Identität verstanden. Corporate Design findet Anwendung u. a. bei der Gestaltung von Firmenzeichen (Unternehmenslogo, Firmensignet), Arbeitskleidung, Briefbögen, Visitenkarten, Onlineauftritten, der Corporate Architecture der Betriebsgebäude, Farbgebung. Eine Ausweitung erfährt Corporate Design zunehmend durch weitere sinnlich wahrnehmbare Merkmale wie dem akustischen Auftritt (Audio-Branding oder Corporate Sound) oder dem olfaktorischen Auftritt (Corporate Smell).
Corporate Language
Die Corporate Language, kurz CL, bezeichnet eine gezielte, spezifische Sprachebene, die im Unternehmen genutzt wird.
Corporate Philosophy
Die Corporate Philosophy, kurz CP, beinhaltet das Selbstverständnis des Unternehmensgründers und spiegelt seine ursprünglichen Intentionen wider. Sie bildet damit eine grundlegende Sinn- und Werteebene des Unternehmens mit Informationen zu Werten, Normen und Rollen.

In der Praxis werden diese Bereiche nicht scharf voneinander getrennt. Besonders ist das beim Begriff des Corporate Image der Fall. Das Corporate Image gehört nicht zur Corporate Identity. Es zeigt das Fremdbild des Unternehmens und die Wirkung von dessen Leistungen auf, wohingegen die Corporate Identity das Selbstbild verkörpert.